Automatik-Getriebespülung

Auch das Getriebeöl unterliegt einem Alterungsprozess und mit zunehmender Fahrleistung verändert sich dessen Viskosität (Schmierfähigkeit).

Ab rund 80.000 Kilometern ist eine solche Spülung empfehlenswert.

Bei einem Wechsel werden lediglich 50 bis 60 Prozent des Getriebeöls ausgetauscht, während bei der Spülung wird das komplette Öl gewechselt und dadurch der Schmutz weitestgehend ausgespült wird.

Kfz-Meister Markus Imholt kennt sich mit den Spülungen von Automatikgetrieben bestens aus
Kfz-Meister Markus Imholt kennt sich mit den Spülungen von Automatikgetrieben bestens aus